Niedersachen klar Logo

Neue Richterinnen und Richter am Oberlandesgericht ernannt

- Personelle Verstärkung für drei Zivilsenate -


CELLE. Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Stefanie Otte hat Dr. Simone Lenz, Katrin Röhr und Dr. Felix Schmidt am 28. Dezember 2020 die Ernennungsurkunden als Richterinnen und Richter am Oberlandesgericht überreicht. „Die großen Herausforderungen des Jahres 2020, werden sich der Rechtsprechung im neuen Jahr weiterhin stellen“, sagte Otte. „Ich freue mich darauf, diese Aufgabe mit Ihrer Unterstützung entschlossen anzugehen.“

Dr. Simone Lenz ist 43 Jahre alt. Nach ihrer juristischen Ausbildung in Hannover, Le Havre (Frankreich) und Hamburg arbeitete sie zunächst als Rechtsanwältin bei einer internationalen Großkanzlei, bevor sie im Februar 2009 in die Niedersächsische Justiz eintrat. In den folgenden Jahren war sie bei der Staatsanwaltschaft Hannover, dem Landgericht sowie dem Amtsgericht Hannover tätig, wo sie im Januar 2014 zur Richterin am Amtsgericht ernannt wurde. Dort war sie insbesondere als Zivilrichterin tätig. Außerdem hat sie sich u.a. als Koordinatorin für Referendarangelegenheiten in die Gerichtsverwaltung eingebracht. Von September 2019 bis Februar 2020 war Dr. Simone Lenz an das Oberlandesgericht abgeordnet und hier dem 14. Zivilsenat zugewiesen, der u.a. für Streitigkeiten über Honorare der Architekten und Ingenieure sowie für Verkehrsunfallsachen zuständig ist. Mit ihren ausgeprägten Qualifikationen wird sie den 14. Zivilsenat auch künftig als Beisitzerin verstärken.

Katrin Röhr wurde 1975 geboren. Nach einer Ausbildung zur Bankkauffrau studierte sie Rechtswissenschaften in Hannover. Danach absolvierte sie ihr Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle. 2008 wurde sie als Richterin in der niedersächsischen Justiz eingestellt. Nach Stationen bei der Staatsanwaltschaft und dem Amtsgericht Hannover wurde Katrin Röhr im Juli 2012 zur Richterin am Amtsgericht ernannt. Dort war sie als Zivilrichterin tätig und leitete Arbeitsgemeinschaften für Referendare. Bereits 2018 war sie an das Oberlandesgericht abgeordnet und hat hier in einem Zivilsenat mitgewirkt. Ihre hier bereits unter Beweis gestellten Fachkenntnisse wird Katrin Röhr künftig in den u.a. für Bausachen und Verkehrsunfallsachen zuständigen 5. Zivilsenat einbringen.

Der 41jährige Dr. Felix Schmidt war nach Beendigung seiner juristischen Ausbildung in Hannover, Oxford (England) und Frankfurt ab November 2007 u.a. beim Landgericht Hannover und dem Amtsgericht Hameln als Richter tätig, bevor er von Mai 2010 bis April 2013 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverfassungsgericht abgeordnet war. Als Richter am Landgericht kehrte Dr. Schmidt danach zum Landgericht Hannover zurück und war dort Mitglied einer Zivilkammer sowie einer Strafkammer. Außerdem nahm er Aufgaben der Gerichtsverwaltung als Präsidialrichter wahr. Von November 2017 bis März 2019 war Dr. Schmidt an die Niedersächsische Staatskanzlei und im Anschluss daran an das Landesjustizprüfungsamt abgeordnet, wo er als Referent insbesondere für die erste und zweite juristische Staatsprüfung zuständig war. Das Präsidium des Oberlandesgerichts hat Herrn Dr. Schmidt dem insbesondere für Rechtsstreitigkeiten über privatrechtliche Versicherungsverhältnisse zuständigen 8. Zivilsenat zugewiesen.


Ansprechpartner:

Dr. Rainer Derks

Richter am Oberlandesgericht

Pressesprecher

Telefon: 05141 / 206 777

01525 / 679 8160


Tragen Sie sich in unsere Abonnentenliste ein, wenn Sie diesen Newsletter künftig per E-Mail erhalten möchten.


* Pflichtfeld

Artikel-Informationen

erstellt am:
28.12.2020
zuletzt aktualisiert am:
30.12.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln