Niedersachsen klar Logo

Vortrag des Vizepräsidenten des Deutschen Fußballbundes Ralph-Uwe Schaffert im Rahmen der Vortragsreihe des Oberlandesgerichts Celle am 1. Februar 2023 um 20:00 Uhr

- Für die Veranstaltung sind noch wenige Restkarten verfügbar -


CELLE. „Sommermärchen 2006", Weltmeisterschaft 2014 - die positiven Schlagzeilen des DFB liegen lange zurück. Steuerstrafverfahren, Aberkennung der Gemeinnützigkeit, explodierende Kosten rund um den neuen DFB-Campus und persönliche Querelen bestimmen ebenso die Schlagzeilen wie die sportliche Talfahrt der Nationalmannschaft. Sind die seit dem letzten DFB-Bundestag erfolgten Änderungen in der Struktur des Verbandes geeignet, hier Abhilfe zu schaffen? Welche Rolle spielen dabei die Regional- und Landesverbände und was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem DFB und der DFL?

Dies sind einige der Fragen, die Ralph-Uwe Schaffert, DFB-Vizepräsident für sozialpolitische Aufgaben und DFB-Stiftungen sowie Satzungsfragen, in seinem Vortrag ansprechen wird.

Der Vortrag mit anschließendem Empfang findet

am Donnerstag, den 1. Februar 2023, um 20:00 Uhr

im Vortragssaal des Oberlandesgerichts Celle, Schloßplatz 2, statt.

Für die Veranstaltung sind noch wenige Restkarten verfügbar.

Ralph-Uwe Schaffert hat nach seiner Schulzeit am Gymnasium Josephinum in Hildesheim und anschließender 6-jähriger Bundeswehrzeit Jura in München studiert. Nach mehrjähriger Anwaltstätigkeit in München wechselte er 1991 in den niedersächsischen Justizdienst. Seit 1997 war er am Oberlandesgericht Celle tätig, zuletzt von 2008 bis 2021 als Vorsitzender des 16. Zivilsenats. Schaffert ist neben seiner Tätigkeit beim DFB außerdem Präsident des Niedersächsischen Fußballverbandes und des Norddeutschen Fußball-Verbandes.


Portraitbild Ralph-Uwe Schaffert   Bildrechte: Ralph-Uwe Schaffert
Ralph-Uwe Schaffert

Der Eintrittspreis beträgt 8 €. Anfragen für Reservierungen von Eintrittskarten werden ab dem 8. Januar 2024 per E-Mail unter olgce-vortragsreihe@justiz.niedersachsen.de oder per Telefon unter 05141 206-136 (Mo - Fr von 08:30 - 13:00 Uhr) entgegengenommen. Es erfolgt eine Rückmeldung mit wichtigen Hinweisen zu der Anfrage. Reservierungen werden erst nach ausdrücklicher Bestätigung durch das OLG Celle wirksam.

Ansprechpartner für Presse:

Dr. Rouven Seeberg

Richter am Oberlandesgericht

Pressesprecher

Telefon: 05141 / 206 777


Tragen Sie sich in unsere Abonnentenliste ein, wenn Sie diesen Newsletter künftig per E-Mail erhalten möchten.


* Pflichtfeld

Artikel-Informationen

erstellt am:
29.01.2024

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln