Niedersachen klar Logo

Das Oberlandesgericht Celle bietet ab dem 1. Juli 2020


Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,

das Oberlandesgericht Celle bietet ab dem 1. Juli 2020 Stellen als

Justizangestellte/r (m/w/d) in der Entgeltgruppe E 5 TV-L an.
Die Beschäftigung erfolgt befristet bis zum 31. Juli 2021 mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit eines/r Vollbeschäftigten (zzt. 39,8 Wochenstunden).
Einsatzort wird das Oberlandesgericht Celle sein.

Ihr Aufgabengebiet:
Zur Verstärkung des Schreibteams bei dem Oberlandesgericht Celle suchen wir

neue Mitarbeiter. Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere die Fertigung des langen

Schreibwerks und auch die Protokollführung in mündlichen Verhandlungen. Die

Übertragung weiterer Aufgaben (z.B. in einer Serviceeinheit) bleibt vorbehalten.

Das sollten Sie mitbringen:

Wünschenswert ist eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten mit

staatlicher Abschlussprüfung nach der Verordnung vom 26.01.1998 (BGBl. I S. 195) oder

eine vergleichbare Qualifikation (z. B. Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r,

Verwaltungsfachangestellte/r). Wir erwarten sehr gute schreibtechnische Fertigkeiten

(mindestens 290 Anschläge pro Minute) sowie gute EDV Kenntnisse.

Was bieten wir Ihnen?
Für die Dauer der zunächst bis zum 31. Juli 2021 befristeten Beschäftigung erfolgt die Eingruppierung (maximal) nach Entgeltgruppe 5 TV-L. Beschäftigte erhalten daneben zum Jahresende eine Sonderzahlung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen zu den allgemeinen sozialen Sicherungssystemen eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir, uns bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben einen Hinweis auf Ihre Schwerbehinderung oder Gleichstellung zu geben.

Das Land Niedersachsen strebt eine Erhöhung des Männeranteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Männer unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Männern werden daher im Sinne des NGG besonders begrüßt.

Bewerbungen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.06.2020 an:

Oberlandesgericht Celle

Schloßplatz 2

29221 Celle

Telefon: 05141/206-0

Telefax: 05141/206-208

Email: olgce-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Internet-Adresse: http://www.oberlandesgericht-celle.niedersachsen.de

Ansprechperson:

Frau Viktoria Nölke

Telefon: 05141/206-468

Email: viktoria.noelke@justiz.niedersachsen.de

Zur Vorbereitung und anschließenden Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden durch das Oberlandesgericht Celle Ihre Daten erhoben. Nähere Informationen nach Art. 13
der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) finden Sie unter:
https://oberlandesgericht-celle.niedersachsen.de/startseite/wir_uber_uns/datenschutzerklarungen/daterschutzerklaerung--justizverwaltung-164698.html




 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln